Die schutzinvest®*-Depotoptimierung

Zu den schutzinvest®*-Musterdepots geht es hier: Musterdepots ERTRAG, WACHSTUM und RISIKO

Die drei Pfeiler der schutzinvest®*-Wertpapierberatung

Die Wertpapierberatung der schutzinvest®* ist in den Augen des schutzinvest®*Gründers und Inhabers Jens Kregeloh im positiven Sinne von besonderer Erklärungsbedürftigkeit – auch und gerade mit Blick auf die Wertpapierberatung anderswo.

Daher wird ihr auf der schutzinvest®*-Homepage besonders viel Platz eingeräumt. Die schutzinvest®*-Wertpapierberatung stützt sich dabei auf drei Pfeiler:

  1. eine unabhängige und freie Produktauswahl
  2. eine exzellente Unterstützung durch modernste Portfoliomanagement-Technologien
  3. die jahrzehntelange Börsenerfahrung ihres Gründers Jens Kregeloh.

Möchten Sie einen ersten Schnelleinblick in das Thema des kostenfreien schutzinvest®*-Depotchecks und der risikobasierten Depotoptimierung erhalten? Dann schauen Sie sich doch gerne vorab schon einmal dieses fünfminütige Info-Video an: https://schutzinvest.de/depotcheck

Durch die vorgenannten drei Pfeiler der schutzinvest®*-Wertpapierberatung in Verbindung mit der nachfolgend skizzierten risikobasierten Herangehensweise unterscheidet sich die schutzinvest®*-Wertpapierberatung deutlich von herkömmlichen Vorgehensweisen. Denn

  1. wird nicht nur Ihr Risikoprofil gemäß Wertpapierhandelsgesetz erstellt, welches u.a. definiert, welche maximale Risikoklasse (auch auf Ebene der einzelnen Wertpapierarten) Sie bereit sind einzugehen, sondern
  2. geben darüber hinaus nur Sie vor, in welchem ungefähren prozentualen Maß Ihr Depot schwanken soll.

Alles weitere Tun der schutzinvest®* ordnet sich diesen Vorgaben unter!

Doch damit ist die Individualisierung (und/oder wenn Sie bereits ein Depot besitzen: die Optimierung) Ihres Depots noch nicht abgeschlossen. So können Sie bspw. bestimmte Wertpapierarten auf Wunsch auch ausschließen oder Investitionskriterien und Themen vorgeben wie z.B. Nachhaltigkeit etc.

Im weiteren Verlauf erhalten Sie dann einen Depotvorschlag und/oder eine Depotoptimierung, die auf Ihren persönlichen Vorgaben basiert. Insbesondere durch die schutzinvest®*-Depotoptimierung werden auf Basis der o.g. Pfeiler der schutzinvest®*-Wertpapierberatung in der Regel zwei Verbesserungen zeitgleich verwirklicht: Nämlich sowohl erheblich geringere Risiken als auch deutlich bessere Renditen als im bisherigen Depot.

Neu:
Die schutzinvest®*-Depotsprechstunde! Hier buchen:


Wenn Sie sich bereits vorab einen ersten Eindruck von den positiven Ergebnissen der schutzinvest®*-Depotoptimierung verschaffen möchten, kann die genauere Beschäftigung mit der nachfolgenden Grafik eines Beispielfalls sehr hilfreich für Sie sein.

Die schutzinvest®*-Depotoptimierung in der Praxis

Dabei muss jedoch erwähnt werden, dass ein entsprechender Vorschlag ca. 60-80 Seiten umfasst und nur ein solcher vollständiger Vorschlag all die Informationen, Details, Risiko- und Kostenhinweise sowie Disclaimer etc. enthält, die Sie für Ihre Entscheidung zwingend vorab benötigen. Auch stellt die nachfolgende Grafik selbstverständlich keine Beratung dar, sind Wertentwicklungen der Vergangenheit kein Maßstab oder gar Garant für die Zukunft und handelt es sich hierbei um einen individuellen Einzelfall. Dennoch ist die Grafik möglicherweise interessant genug für Sie, um sich anschließend mit Jens Kregeloh in Verbindung zu setzen und das gemeinsame Gespräch zu suchen.

Nachfolgend die Ausgangslage für diesen Fall (hier nur komprimiert dargestellt): “Herr Muster” hatte Anfang des Jahres 2000 € 100.000,00 in ein Depot bei seiner Hausbank investiert und dabei sowie im weiteren Verlauf deren Empfehlungen umgesetzt. Die Entwicklung seines Depots in den darauf folgenden gut 20 Jahren sehen Sie in der Grafik oben, und der besseren Lesbarkeit halber in der gleichen ersten Grafik unten als dunkel-orangen Kursverlauf. Der Wertzuwachs seines Depots betrug insgesamt 82,04%. Aus seinen ursprünglichen € 100.000,00 wurden also in dieser Zeit ~ € 182.040,00. Durch die schutzinvest®*-Depotanalyse erfuhr “Herr Muster” bei dieser Gelegenheit erstmals, dass sein bisheriges Depot ein Risiko von fast 60%  beinhaltete (56,23%). Sein Risiko betrug damit jedoch mehr als das Dreifache dessen, was er im gemeinsamen Gespräch als seinen eigentlichen Wunsch benannt hatte: Sein Wunschrisiko sollte nämlich bei ungefähr 15 – 20% liegen, wir legten es dann in genau der Mitte dieser Bandbreite fest: bei 17,5%. Er bat also wenn möglich um die Erstellung einer Depotoptimierung mit zwei klaren Zielen:

  1. Die Reduzierung seines Depotrisikos auf die gewünschten ca. 17,5%.
  2. Eine deutliche Verbesserung seiner bisherigen Wertentwicklung.

Weitere individuelle Wünsche und Vorgaben wurden berücksichtigt, die jedoch im Sinne der Kurzdarstellung hier außen vor bleiben. Das Ergebnis der Berücksichtigung und Verarbeitung seiner Vorgaben mit Hilfe der Möglichkeiten der von der schutzinvest®* angewendeten Depotoptimierungstechnologie sehen Sie in der Grafik unten als zunächst blauen, in der vergleichenden Grafik als hell-orangen Kursverlauf. Das optimierte Depot hätte in der gleichen Zeit also einen Zuwachs von 143,77% erzielt – und aus den anfänglichen € 100.000,00 wären ~ € 243.770,00 geworden. Bei erheblich geringerem Risiko, nämlich einem Risiko von weniger als einem Drittel seines bisherigen Depots hätte sein optimiertes Depot  also aus den gleichen anfänglichen € 100.000,00 insgesamt ~ € 61.730,00 mehr erzielt als sein bisheriges Depot. Oder noch anders ausgedrückt: Es wären ~ € 143.770,00 statt € 82.040,00 Wertzuwachs erzielt worden. In der RELATIVEN BETRACHTUNG ausgedrückt bedeutet dies ein um 69,22% reduziertes Risiko mit einem um 75,24% höheren Gesamtergebnis (die ABSOLUTEN Zahlen sehen Sie unten in der Tabelle). Und auch wenn sich das Stand heute leider nicht einfach so in die Zukunft fortschreiben lässt ist dies sicherlich ein bemerkenswertes Ergebnis. Was meinen Sie?

Nun noch einige wenige Erläuterungen zu den unten folgenden Zahlen und Grafiken:

 

  1. in der zweiten Grafik unten, die ausschließlich die Betrachtung des neuen, optimierten Depots beinhaltet, sehen sie die violett-blaue waagerechte Linie (Stresstest statisch). Diese verläuft ausgehend von dem gewünschten “maximalen” Risiko von minus 17,5% der Anfangsinvestition und zeigt, ob das optimierte Depot jemals, also von Beginn an, (mehr als) 17,5% verloren hat (wenn ja hätte die hellblaue Linie des optimierten Depots diese violett-blaue waagerechte Linie hier berühren oder sogar von oben nach unten durchschreiten müssen).
  2. Am interessantesten möglicherweise ist jedoch die braune Linie der ersten nachfolgenden Grafik (Stresstest dynamisch). Denn diese zeigt anders als die waagerechte blaue Linie sogar an, ob das optimierte Depot nicht nur von Beginn an, sondern auch von jedem neuen Höchststand aus in diesen gut 20 Jahren einen Verlust von (mehr als) 17,5% auszuweisen gehabt hätte (hierfür hätte die hellblaue Linie des optimierten Depots diese braune Linie von oben nach unten durchschreiten müssen).
  3. In der dritten Grafik unten sehen Sie dann noch den direkten Vergleich des grafischen Verlaufs des Altdepots (dunkel-orange) im Vergleich zum neuen, optimierten Depot (hell-orange) und können dort sowohl die geringeren Schwankungen wie auch das deutlich höhere Endergebnis klar erkennen.
  4. Da er vielen deutschen Anleger „ein Begriff“ ist, ist in der vierten Grafik unten (die Renditetabelle) auch die Entwicklung des DAX-Index für Sie festgehalten. Vielleicht ist es ja eine völlig neue Erkenntnis für Sie, wie hoch DESSEN Risiken liegen und wie überschaubar im Vergleich dazu dessen Performance gewesen wäre (und somit beispielsweise auch die Performance eines entsprechenden DAX-ETF´s).
  • blau = Stresstest statisch:
    ist das optimierte Depot jemals um mehr als 17,5% von der Ursprungssumme aus gefallen
  • braun = Stresstest dynamisch:
    fiel das optimierte Depot jemals (also auch von jedem neuen Höchstpunkt aus) um mehr als 17,5%?

Fazit

Das Fazit in diesem konkreten Fall also lautet, dass das so zusammengestellte und optimierte schutzinvest®*-Depot im gesamten vergangenen Zeitraum der dargestellten etwas mehr als 20 Jahre auch von jedem neuen Höchststand aus die durch den Mandanten der schutzinvest®* gewünschte Schwankungsbreite nicht verlassen hätte. Dabei hätte dieses konkrete Depot 14 verschiedene Top-Investmentfonds beinhaltet und damit einen Anteil gehabt  an einem verwalteten Gesamtvermögen der Fonds von über 60 Milliarden Euro. Die Investition wäre somit sehr breit gestreut gewesen auf u.a. unterschiedlichste Fondsgesellschaften, Fondsmanager, Wertpapiere, Regionen, Branchen, Unternehmen und Währungen.

Lassen Sie uns also gemeinsam diesen Prozess beginnen und Ihre Ergebnisse erheblich verbessern und vereinbaren Sie den ersten persönlichen Gesprächstermin mit mir. Ich freue mich auf Sie!

Kunden-Erstinformationen zur schutzinvest GmbH & Co. KG

Bei Bedarf können Sie diese Information über das Menü oder diesen Link erneut aufrufen oder den Text als PDF herunterladen:

PDF-Download – weitere Informationen: Impressum / Datenschutz

schutzinvest GmbH & Co. KG

diese vertreten durch die schutzinvest Verwaltungs GmbH diese vertreten durch den Geschäftsführer Jens Kregeloh
Eichenfeldstr. 11
40764 Langenfeld

Telefon: 02173 / 93 777 20
Telefax: 02173 / 93 777 27

E-Mail: info@schutzinvest.de

schutzinvest GmbH & Co. KG, Sitz: 40764 Langenfeld, Amtsgericht Düsseldorf, HRA 22360

schutzinvest Verwaltungs GmbH, Sitz: 40764 Langenfeld, Amtsgericht Düsseldorf, HRB 69536

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: DE287316094

Tätigkeitsart:

Die Erlaubnis nach §34 c) GewO ist vorhanden. Sie wurde erteilt durch die Kreisverwaltung Mettmann, Düsseldorfer Str. 47, 40822 Mettmann, www.kreis-mettmann.de.
Die Erlaubnis nach §34 d) Abs. 1 GewO (Versicherungsmakler) ist vorhanden. Sie wurde erteilt durch die Industrie- und Handelskammer Düsseldorf, Ernst-Schneider-Str. 1, 40212 Düsseldorf, www.duesseldorf.ihk.de, Versicherungsvermittler-Registernummer: D-AQ4L-134WN-89.

Das Vermittlerregister wird geführt bei:

Deutscher Industrie- und Handelskammertag (DIHK) e.V.
Breite Straße 29, 10178 Berlin
Telefon: 030 20308-0

Mitglied der Industrie- und Handelskammer Düsseldorf, Ernst-Schneider-Str. 1, 40212 Düsseldorf, www.duesseldorf.ihk.de.

Registerabruf: www.vermittlerregister.info unter der Registernummer D-AQ4L-134WN-89.

Beratung:

Die Tätigkeit beinhaltet auch Beratung.

Art und Quelle der Vergütung:

Die Vergütung der Tätigkeit erfolgt als:

- konkret vereinbarte Zahlung durch den Kunden oder als
- in der Versicherungsprämie enthaltene Provision, die vom jeweiligen Versicherungsunternehmen ausgezahlt wird oder als
- Kombination aus beidem

Dies ist letztlich abhängig von den Wünschen und Bedürfnissen des Kunden und den Versicherungsprodukten, welche eventuell vermittelt werden.

Mitglied der Industrie- und Handelskammer Düsseldorf, Ernst-Schneider-Str. 1, 40212 Düsseldorf, www.duesseldorf.ihk.de.

Berufsrechtliche Regelungen:
- §34 c und d Gewerbeordnung
- §§ 59-67 VVG
- VersVermV

Die berufsrechtlichen Regelungen können über die vom Bundesministerium der Justiz und von der juris GmbH betriebenen Homepage www.gesetze-im-internet.de eingesehen und abgerufen werden.

Die schutzinvest GmbH & Co. KG ist im Rahmen der Anlageberatung nach § 1 Abs. 1a Nr. 1a Kreditwesengesetz (KWG)und der Anlagevermittlung gem. § 1 Abs. 1a Nr. 1 KWG als vertraglich gebundener Vermittler gem. § 2 Abs. 10 KWG ausschließlich im Namen, für Rechnung und unter Haftung der FiNet Asset Management AG tätig. D.h., die Tätigkeit der schutzinvest GmbH & Co. KG wird der FiNet Asset Management AG wie deren eigenes Handeln zugerechnet. Bei Inanspruchnahme dieser Dienstleistungen wird ausschließlich die FiNet Asset Management AG Ihr Vertragspartner. Die FiNet Asset Management AG verfügt über die entsprechenden Erlaubnisse der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungen (BaFin). Die schutzinvest GmbH & Co. KG wurde in das öffentliche Register der BaFin für vertraglich gebundene Vermittler eingetragen. Das Register können Sie einsehen unter: http://ww2.bafin.de/database/VGVInfo.

Beteiligungen:

Die Gesellschaft hält keine unmittelbaren oder mittelbaren Beteiligungen von mehr als 10 % der Stimmrechte oder des Kapitals an einem Versicherungsunternehmen. Ein Versicherungsunternehmen hält keine mittelbaren oder unmittelbaren Beteiligungen von mehr als 10 % der Stimmrechte oder des Kapitals der Gesellschaft.

Schlichtungsstellen:

Schlichtungsstelle für gewerbliche Versicherungs-, Anlage- und Kreditvermittlung
Glockengießerwall 2
20095 Hamburg

Versicherungsombudsmann e.V.
Postfach 08 06 32
10006 Berlin
Tel.: +49 0800 369-6000
Fax: +49 0800 369-9000
http://www.versicherungsombudsmann.de

Ombudsmann für die private Kranken- und Pflegeversicherung Kronenstr. 13
10117 Berlin
Tel.: +49 1802 550 444
Fax: +49 1802 204 589 31
http://www.pkv-ombudsmann.de

PDF-Download – weitere Informationen: Impressum / Datenschutz